Mittwoch, 18. Juni 2014

Klugscheißerei: Begrifflichkeiten in der Gaming-Welt

 

Ich bin ein Klugscheißer. So bin ich nun mal und ich stehe dazu. Viele denken, das wäre ein Zeichen von Überheblichkeit, jedoch ist es eher ein innerer Zwang, den man nur schwer unterdrücken kann. Den meisten Klugscheißern gehen Fehlinformationen, falsche Rechtschreibung o.ä. einfach auf die Nerven, sodass sie sie nicht unkommentiert stehen lassen können. Die ausgesprochenene (oder ausgeschriebene) Verbesserung des Gegenübers zielen darauf ab, diesem zu helfen, was jedoch oft anders gesehen wird. Dieser Beitrag soll sich jedoch nicht mit der Klugschreißer-Gemeinde auseinander setzen. Stattdessen möchte ich das machen, was ich am besten kann: Klugscheißen und zwar zu Begriffen und Abkürzungen, die in der Gaming-Welt falsch benutzt werden.

NGC

Er ist klein, würfelförmig, meist lila oder schwarz und... war ein finanzieller Flop für Nintendo. Spätestens jetzt dürften alle wissen, was gemeint ist: Der gute alte Nintendo GameCube. Eigentlich würde es doch ganz nahe liegen, das Ding NGC abzukürzen, oder? Falsch! Die offizielle Abkürzung lautet GCN. Warum das so ist? Das Kürzel NGC ist schon vergeben und zwar für Neo Geo Pocket Color einen Handheld von SNK.
Neo-Geo Pocket Color.JPG
Der einzig wahre NGC

PSX

Viele Leute verwenden das Kürzel PSX als Abkürzung für die ersten PlayStation und... liegen damit ziemlich daneben. PSX ist eine reine Fan-Abkürzung und wurde nie von Sony verwendet. Das X stammt dabei wahrscheinlich vom Codenamen "PlayStation Experimental", den Sony für die Konsole verwendete, die aus dem geplatzten Deal mit Nintendo hervorgehen sollte. Das "Experimental" sollte dabei wohl verdeutlichen, dass das Produkt nicht mehr das CD-ROM-Laufwerk für das Super Nintendo Entertainment System darstellt, das ursprünglich den Namen PlayStation erhalten sollte. Oft wird auch vermutet, das X stände für Expansion wie bei Nintendo Sateliten-Add-On für das SNES BSX oder gar für Extreme.
Heutzutage steht das Kürzel PSX jedoch für eine ganz andere Konsole und zwar für die PlayStation X, ein nur in Japan erhältliches Gerät, dass neben den Funktionen der PlayStation 2 auch Filme aufnehmen und entweder auf der integrierten Festplatte oder auf CD oder DVD gespeichert werden konnten.
Damit und nach der offiziellen Umbenennung der ersten PlayStation-Generation in PSOne im Jahr 2000 durch Erscheinen einer neuen kleinen Version der Konsole hätten eigentlich das uneindeutige Kürzel PSX eliminieren sollen, jedoch setzte sich der Name bis heute weiterhin durch.

File:Console psx.jpg
Die echte PSX, eine PS2 mit Multimedia-Funktionalitäten

Next-gen

"Tomb Raider erscheint auch für Next-gen-Konsolen" las ich in der Videospielpresse und sofort tauchte das Fragezeichen über dem Kopf auf. Warum wird jetzt angekündigt, dass Tomb Raider von 2013 auf die noch nicht mal angekündigten neuen Konsolen von Sony, Microsoft und Nintendo portiert werden soll? Dabei erscheinen doch PlayStation 5, Xbox Two und Wii U2 (hat nix mit Bono zu tun) doch frühestens 2020, also warum nicht erstmal auf die frisch erschienen Current-gen Konsolen herausbringen?
Um jetzt mal ernsthaft zu sein: Natürlich dachte ich das alles nicht, da ich über diesen Misstand Bescheid wusste. Zu Beginn einer neuen Konsolengeneration ist alles Next-gen. Die Next-gen-Spiele, die Next-gen-Grafik, Next-gen-Features und natürlich sind nur PS4 und Xbox One Next-gen, denn die Wii U ist ja viel zu schlecht, um sich als solche zu bezeichnen.
Das ist natürlich alles Käse. Hier wird der Begriff "Next-gen" erklärt:
Die Zyklen, in denen Konsolen erscheinen, nennen sie Konsolengenerationen. Die PlayStation 4, die Xbox One und die Wii U sind alle Teil der achten Konsolengeneration, PlayStation 3, Xbox 360 und Wii gehören zur siebten Konsolengeneration und so weiter.
Um in Kürze auf die Generationen zu verweisen, verwenden wir die Begriffe Last-gen für die letzte oder vergangene Generation, Current-gen für die derzeitige Generation und Next-genfür die nächste bzw. kommende Generation. Damit würden wir zum jetzigen Zeitpunkt (17.06.2014) z.B. die Wii als Last-Gen, die aktuellen Konsolen PS4, Xbox One und Wii U als Current-gen und was auch immer sich die Hersteller für die Zukunft ausdenken als Next-gen bezeichnen.
Sollten sich die Konsolengenerationen überlappen wie in dem einen Jahr zwischen Release der Wii U und der PS4 und Xbox One ist beides akzeptabel, aber sobald die Next-gen-Konsolen erschienen sind, sind sie nun mal Current-gen. Kapiert das endlich GIGA!
Handhelds hab ich hier mal bewusst ausgelassen, da diese oft den Rahmen einer Konsolengeneration sprengen und meiner Meinung nach eine eigene Generations-Zeitleiste bräuchte.

Das soll für's erste reichen. Falls mir noch was einfällt, könnte es ja irgendwann einen zweiten Teil geben.

Mittwoch, 15. Januar 2014

Die vergessenen Nintendo-Franchises

Die Wii U ist eine tolle Konsole, mit der ich schon viel Spaß hatte. Dieses Jahr kommen dann die großen Titel raus, jedoch bleiben viele Franchises etwas zurück. In diesem Artikel möchte ich auf Nintendo-Franchises eingehen, die ich gern auf der Wii U oder auf dem 3DS sehen würde.

 

F-Zero

 Ableger: 8
vergessen seit: 2004 (F-Zero: Climax)

F-Zero ist wohl das Franchise, dessen Rückkehr am intensivsten erwartet wird. Seit 2004 erschien kein weiterer Teil der Serie, auf den Heimkonsolen fehlt die Reihe sogar schon seit dem Gamecube-Ableger GX im Jahr 2003. Schon seit dem Nintendo DS wäre es möglich ein richtiges 3D-F-Zero für den Handheld zu bringen und auf der Wii U könnte man mit fantastischer HD-Grafik und optionaler Gyro-Steuerung trumpfen. Kein Wunder also, dass die Fans einem neuen Teil so stark entgegenfiebern. Umso trauriger, dass dies scheinbar auf taube Ohren stößt.
F-Zero GX erhielt zwar trotz des überaus hohen Schwierigkeitsgrades ziemlich gute Wertungen, blieb mit den Verkäufen jedoch weit hinter den Erwartungen zurück. Zudem sagte Mario-Vater Shigeru Miyamoto in einem Interview mit IGN, dass er mit dem Anti-Gravitation-Feature in Mario Kart 8, nicht wisse, welche Richtung F-Zero einschlagen sollte.
Trotzdem sollte man die Hoffnung nicht aufgeben, dass irgendwann das rasante Rennen mit Captain Falcon weitergehen kann.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: mittel

 

1080° Snowboarding

Ableger: 2
vergessen seit: 2003 (1080° Avalanche)

1080° Snowboarding für Nintendo 64 war eines der ersten realistischen Snowboard-Spiele und ein gefeiertes und erfolgreiches Spiel. Es war ein echter Kick die verschiedenen Strecken herunterzurasen, dabei über Baumstämme zu grinden und mit gewagten Stunts die Score nach oben zu treiben oder einfach in einem meterlangen Sprung so viele Stunts wie möglich vom Stapel zu lassen.
Der Gamecube-Nachfolger und bis dato letzte Teil der Reihe konnte leider nicht so sehr begeistern. Kritisiert wurde vor allem die fehlenden Neuerung.
In der Zwischenzeit hat EA mit der SSX-Reihe eine gewisse Monopol-Stellung im Bereich der Snowboard-Games inne. Ob Nintendo versuchen wird, sich dagegen zu stellen, darf bezweifelt werden.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: unwahrscheinlich

 

Wave Race 

Ableger: 3
vergessen seit: 2002 (Wave Race: Blue Storm)

Auch ein schwer vermisstes Franchise ist die Wave Race-Reihe, in der man mit dem Jet-Ski über Hindernisse brettert und versucht seine Feinde abzuhängen. Besonders der Nintendo 64-Ableger erntete aufgrund der realistischen Wellenphysik sehr gute Wertungen und war überaus beliebt. Leider blieb dieser Erfolg ähnlich wie bei 1080° dem Gamecube-Nachfolger verwehrt, was auch hier der Grund sein mag, warum die Reihe nicht weitergeführt wurde.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: unwahrscheinlich

 

Mother

Ableger: 3
vergessen seit: 2006 (Mother 3)

Zumindest in Europa ist die Mother-Reihe eher unbekannt. Bevor Ness der Hauptcharakter des zweiten Teils Earthbound in Super Smash Bros. für das Nintendo 64 erschien und seitdem einen festen Platz in der Kämpferriege der Reihe einnahm, kannten wahrscheinlich selbst viele eingefleischte Nintendo-Fans die Mother-Reihe nicht.
Die merkwürdige JRPG-Reihe, um Kinder mit ungeahnten Kräften, die gegen Alien-Invasoren kämpfen erfreute sich jedoch andernorts großer Beliebtheit, denn in Japan ist die Reihe umjubelt. Trotzdem erschien nur der zweite und erfolgreichste Teil der Reihe Earthbound in den USA. Vor kurzem erschien dieses Spiel übrigens auch hierorts für die Wii U-Virtual Console und fand begeisterten Zuspruch. Somit könnten die Chancen für einen Nachfolger gar nicht so schlecht stehen.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: mittlel

 

Star Fox

Ableger: 6
vergessen seit: 2011 (Star Fox 64 3D)
Ja, 2011 liegt nicht allzu weit zurück, aber wenn man das Remake des N64-Klassikers außer Acht lässt, erschien der letzte Teil, des Flug-Shooters 2006 in Form von Star Fox Command für Nintendo DS.
Während dessen Vorgänger für den Gamecube, Star Fox Adventures: Dinosaur Planet (welches ursprünglich gar kein Star Fox-Titel werden sollte) und Star Fox Assault eher gespaltene Meinungen der Fans empfingen, wurde Command gefeiert und sogar ziemlich gut verkauft. Aus diesem Grund ist es schwer nachvollziehbar, warum die Reihe weder auf der Wii fortgesetzt wurde und bis heute kein wirklich neuer Star Fox-Teil erschien.
Dennoch ist es alles andere als unwahrscheinlich, dass Nintendo im kommenden Jahr, welches auf die Core-Games ausgerichtet sein soll, ein neues Star Fox ankündigt.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: hoch

 

Wario Land/World

Ableger: 8
vergessen seit: 2008 (Wario Land: The Shake Dimension)
Die Wario Land-Reihe ging ursprünglich aus der Mario Land-Reihe hervor und entwickelte sich zu einer genialen Franchise, die sich sehr stark von sonstiger Jump'n'Run-Kost abhob. Fast jeder Teil brachte irgendwelche interessanten neuen Spielmechaniken zm Vorschein, seien es die Oberweltmap in Wario Land 3, in der man immer neue Gebiete freischaltete oder die Zeitrennen bei Wario Land 4. Einige Leute gehen sogar so weit zu sagen, dass sie besser sind, als die Mario Bros./Land/World oder New Super Mario Bros.-Reihen. Der einzige 3D-Ausflug auf dem Gamecube namens Wario World macht auch sehr viel Spaß, litt jedoch an ein paar wenigen Krankheiten, wie Abwechslungsarmut und hakeliger Kamera, weshalb Nintendo daraufhin wieder zum 2D-Gameplay zurückkehrte.
Da 2D-Jump'n'Run heutzutage bei Nintendo immer noch ein Beegriff ist (Donkey Kong Country: Tropical Freeze, Yoshi's New Island) ist es jedoch gar nicht so unwahrscheinlich, dass wir den gierigen, dicken Knoblauchfresser schon bald wiedersehen.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: hoch

 

Wario Ware 

Ableger: 10
vergessen seit: 2013 (Game & Wario)
Ja, es kam erst letztes Jahr ein neues Wario Ware, jedoch war Game & Wario kein wirkliches vollwertiges Wario Ware. Es hatte einen geringe Anzahl an Minispielen statt der gewohnten großen Anzahl an Microgames. Somit wäre der letzte wirklich Wario Ware-Ableger, der kein Do It Yourself-Baukasten war WarioWare: Snapped! für den DS im Jahre 2009 und da die Reihe auf dem GBA und dem DS ziemlich beliebt war, wäre es durchaus im Bereich des möglichen, dass bald eine neues Wario Ware für den 3DS erscheint.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: mittel

Wars 

Ableger: 12
vergessen seit: 2008 (Advance Wars: Days of Ruin)
Die Wars-Reihe ist vielen erst seit Advance Wars auf dem Gameboy Advance ein Begriff. Was viele jedoch nicht wissen, ist dass das schon der siebte Teil der Reihe war. Dies ist nur allzu verständlich, da die Vorgänger wie Famicom Wars, Super Famicom Wars oder Gameboy Wars genau wie bei Fire Emblem nie außerhalb Japans erschienen. Nachdem die Reihe mit Batallion Wars für Wii und GCN Ausflüge in die Echtzeit-Action-Strategie unternahm, blieben die Nintendo DS-Teile, die trotz Systemwechsel reihenuntypisch weiter Advance Wars hießen, weiter beim rundenbasierten Gameplay.
Da die Wars-Reihe eine wahre Traditionsreihe ist, die auf jeden System seit dem Famicom Einzug hielt kann hier allein deshalb davon ausgegangen werden, dass Nintendo früher oder später zumindest für Nintendo 3DS einen neuen Teil bei Intelligent Systems, die derzeit mit Shin Megami Tensei × Fire Emblem beschäftigt sind, in Auftrag geben wird.
Wahrscheinlichkeit eines neuen Teils: hoch

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Fanboys

Ich weiß, allein mit dem Titel begebe ich mich auf Eis, so dünn, wie der Wandzeichnungs-Link in A Link Between Worlds, aber aus bestimmten Gründen erscheint mir dieses Thema überaus wichtig.
Der wichtigste dieser Gründe ist wohl, dass die überaus populäre Nintendo-Seite Nintendo-Online vor kurzem eine den Sony-Systemen gewidmete Schwesterseite namens PS-NOW eröffnete. Dies wäre nur halb so dramatisch, wenn die beiden Seiten nicht ein Forum teilen würden. Gerade durch diese Entscheidung fühlen sich viele der Nintendo-Fans gestört. Nicht nur, weil man nun nicht mehr ausschließlich Nintendo-Fans im Forum findet, sondern weil viele meinen, Sony-Fanboys seien die schlimmsten Fanboys von allen. Dazu hier ein paar Zitate:
Die andre Seite werde ich zwar nie benutzen... aber ich mach mir große Sorgen das diese "Sony Fanboys" die immer alles schlecht machen von anderen Herstellern, wo sich massenhaft zum Bsp.: auf Spieletipps Beiträgen ansammeln, hier dann auch sind x_x
Wenn das passiert bin ich weg hier ~
Pomme de Terre
Das Problem ist das viele Sony als eine Art Sektenführer ansehen und die Playstation in den Himmel loben und die Konkurrenz schlecht reden wo sie nur können. Ich kann dieses "Sony ist am geilsten und die Playstation ist die beste Konsole!!!11!11!!" nicht mehr hören. Sony Fanboys sind die Schlimmsten von allen, deswegen hoffe ich das die nicht dafür sorgen werden das hier alle Nintendo Spieler vertrieben werden
 Finn
Tatsächlich habe ich selbst schon oft in den weiten des Internets gehört, wie großspurig und agressiv Sony-Spieler Nintendo-Konsolen als Kinderspielzeug verachten und Xbox-Spieler angiften.
Xbox-Spieler giften im allgemeinen mit ähnlicher Agressivität zurück, wodurch gerade zu dieser Zeit, in der Microsoft und Sony auch in die achte Konsolengeneration einsteigen die heftigsten Schlachten ausgetragen werden. Trotzdem erscheinen mir persönlich die Xbox-Fans deutlich seltener der Auslöser zu sein. Ebenso fallen mir Feindschaften gegenüber Nintendo auch kaum auf.
Nintendo-Spieler, zu denen ich mich zähle sind jedoch auch keine ruhigen Gesellen. Laut meiner Erfahrung schimpfen diese gern über schlechte Exklusivtitel bei den anderen Herstellern, sowie Sachen, die diese (oft tatsächlich) bei Nintendo abgekupfert haben und verteidigen vehement und oft übertrieben alle Kritiken an Nintendo-Spielen indem sie diese in den Himmel loben. Zusätzlich beschweren sich Nintendo-Nutzer ironischerweise sehr gern über Nintendos Entscheidungen. Statt Super Mario 3D World wollen sie ein Mario Galaxy 3, statt Donkey Kong Country: Tropical Freeze wollen sie ein neues Metroid von Retro Studios und so weiter. Ich will nicht behaupten, dass die anderen Fankreise nicht ähnlich wären, man bedenke nur den Bayonetta 2-Shitstorm, aber während meiner Recherchen erschien dies oft als Kritikpunkt an der Nintendo-Fankultur.
PC-Spieler sind wieder ein anderes Kaliber. Während sie Nintendo-Spieler aufgrund des großen Unterschieds ignorieren, amüsieren sie sich hochnäsig über die Kriege von Xbox- und Playstation-Fans in ihrem Glauben, dass deren Konsolen nur versuchen, einen PC zu imitieren und diesem nicht das Wasser reichen können.

Da ich vorzugsweise Nintendo-Spieler bin, sind meine Erfahrungen zu diesem Thema auch eher beschränkt und da sich natürlich nicht alle Fans über einen Kamm scheren lassen, sei dieser Artikel auch nicht allzu ernst zu nehmen. Dies sei viel mehr ein Ausdruck meiner persönlichen Einschätzungen.
Der nächste Artikel wird wieder etwas objektiver gestaltet sein. Versprochen! :)

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Der Sinn und Unsinn von DLCs und Add-Ons

DLCs (Downloadable Content) sind ein Thema, welches erstmals besonders stark in der siebten Konsolengeneration aufkam. Dank des Internets und der dadurch möglichen Verbreitung von Daten in allen Arten von Größen und der Etablierung unterschiedlicher Online-Bezahldienste wurden Spieleentwicklern Mittel an die Hand gelegt, willige Käufer zu melken und heutzutage kommt kaum noch ein Spiel, das nicht mit besonderen Kostümen für Erstkäufer, herunterladbaren Waffen oder Season Passes, die schon im Vorneherein den Erhalt eines Teil in Zukunft erscheinender DLCs sichert winkt.
Im folgenden werden bestimmte Elemente von DLCs klassifiziert, Beispiele erbracht und bewertet.

1. Die Anfänge: Erweiterungspakete

Ende der 90er kamen die ersten Erweiterungspakete auf. Da das Internet zu dieser Zeit noch nicht wirklich verbreitet und schon gar nicht zum Download größerer Datenmengen geeignet war, kamen diese auf physischen Datenträgern, sprich CD-ROMs in den Handel. Diese hatten eine Eigene Hülle und waren in der Regel mit dem Schriftzug "Zum Spielen wird das Hauptspiel benötigt!" versehen. Der bekanntesten Vertreter damals war Maxis' Lebenssimulation "Die Sims" welches über drei Jahre durch sieben Erweiterungspakete mit neuen Möbeln und Gameplay-Elementen versorgt wurde. So gut wie jedes große Spiel erhielt damals meinst ein Erweiterungspaket mit meist sinnvollem Inhalt. Frühe Beispiele wären "Warcraft II: Beyond the Dark Portal" für "Warcraft II: Tides of Darkness" oder "Der Ausnahmezustand" für "Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt".
Größere Erweiterungspakete für Spiele erscheinen nach wie vor, neben einer Download-Variante manchmal sogar auf physischen Datenträgern. Zu nennen wäre hier besonders Bethesdas Rollenspiel-Epos "The Elder Scrolls" welches seit dem dritten Teil mit dem Untertitel "Morrorwind" jeden neuen Ableger mit mindestens zwei großen Erweiterungspaketen versorgt. Besonders im Falle von "The Shivering Isles" ("TES IV: Oblivion") und "Dragonborn" ("TES V: Skyrim") sind viele Spieler der Meinung, dass diese sogar besser waren als das Hauptspiel.
Erweiterungspakete sind eine tolle Sache, Spiele mit neuen Inhalten zu versorgen und solange das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt für alle Fans des Hauptspiels einen Kauf wert.

Weitere Beispiele:
  • Age of Empires II: The Age of Kings
    • Age of Empires II: The Conquerers
  • Diablo 2:
    • Diablos 2: Lord of Destruction
  • The Elder Scrolls III: Morrowind
    • The Elder Scrolls III: Tribunal
    • The Elder Scrolls III: Bloodmoon
  • Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II
    • Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II: Aufstieg des Hexenkönigs
  • World of Warcraft
    • World of Warcraft: The Burning Crusade
    • World of Warcraft: Wrath of the Lich King
    • World of Warcraft: Cataclysm
    • World of Warcraft: Mists of Pandaria
Das erste Erweiterungspaket für "Die Sims" mit der stadardmäßigen Bemerkung 'Nur mit dem Originalspiel "Die Sims" zu spielen'

2. Auch ohne Hauptspiel: Stand-Alones

Das Problem von Add-Ons ist, dass sie, um sie spielen zu können, das Hauptspiel vorraussetzen und man somit nur Käufer des Originals erreicht. Abhilfe dazu schaffen die Stand-alone-DLCs oder Stand-Alone-Erweiterungen, welche einzeln erwerb- und spielbar waren. Dieses Verfahren wurde oft bei umfangreichen Erweiterungen angewandt, die eine andere Story erzählten als das Hauptspiel und somit auch kein Vorwissen oder einen fortgeschrittenen Charakter benötigten. "New Super Luigi U", welches neben einer Veröffentlichung im Wii U-eShop als Erweiterung von "New Super Mario Bros. U" auch in einer schicken grünen Hülle im Handel landete, spielt man eine alternative Variante des Hauptspiels mit kürzeren, dafür schwereren Levels und einem leicht veränderten Charakterraster. Da die Erweiterung etwa denselben Umfang wie das Hauptspiel hat, war es möglich, es als eigenständigen Titel zu veröffentlichen. Somit war es möglich, Leuten, die von dem immer wiederkehrenden, für fortgeschrittene Spieler eher leichten New Super Mario Bros.-Spielprinzip gelangweilt waren, diese neue Erfahrung anzubieten.

Weitere Beispiele:

  • Half Life: Blue Shift & Half Life: Opposing Fronts
  • Fallout: New Vegas
  • Red Dead Redemption: Undead Nightmare

Die Disc-Version von "New Super Luigi U" ist auch ohne das Hauptspiel "New Super Mario Bros. U spielbar

3. Ein neuer Hut: Kleinere Download-Contents

Eine heutzutage sehr stark verbreitete und umstrittene Art des DLCs ist der Verkauf einzelner Gegenstände, Levels oder Charaktere zu meist ungerechtfertigten Preisen. Leider ist diese Geschäftsform heute sehr stark verbreitet. Ob rund 5€ für einen neuen Kämpfer oder 3€ für drei Skins in "Injustice: Gods Among Us" oder 5,39€ für einen Hut in "Team Fortress 2" gerechtfertigt sind, muss jeder für sich entscheiden.
Richtig ärgerlich wird es für gewillte Käufer, wenn solche kleinen Extras aufgrund bestimmter Verträge nur auf einer Konsole vorhanden sind, wie das "Knightfall Pack" für "Batman Arkham Origins", welches für alle Kunden der Playstation 3-Version beiliegt.
Viele heutige Spiele bieten zudem einen Season Pass an, mit dem man kostengünstiger ein Abo für alle zukünftig erscheinenenden DLCs sichern kann.
Oftmals wird dieses Prinzip im sogenannten Free-to-Play-Geschäftsmodell verwendet, bei dem das Grundspiel kostenlos ist, der Spieler aber sein echtes Geld meist in eine Ingame-Währung umtauscht, mit der er spezielle Gegenstände kaufen kann oder schneller vorankommt, was oftmals in kompetitiven Spielen dazu führt, dass der Sieg im Spiel eher vom Geldbeutel abhängig wird, als von den Fähigkeiten des Spielers. Ein Negativbeispiel für dieses umgangssprachliche Pay-to-Win-Konzept sind Spiele wie "Battlefield Heroes" in dem man extrem starke Ausrüstung und Waffen für Echtgeld kaufen kann und damit andere Spieler kaum noch eine Chance haben.

Dies soll das Ende unseres kleinen Ausflugs in die Welt der DLCs sein. Ich hoffe ich konnte allen einen guten Einblick in die Welt der DLCs verschaffen. Falls ihr mit meiner Auflistung nicht ganz zufrieden seid, eure eigenen Erfahrungen zu DLCs teilen wollt, oder mir einfach erzählen wollt, wie toll ich bin, könnt ihr dafür die Kommentarfunktion nutzen.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Was geschieht hier?

Hallöchen allerseits,

dies hierist Gaming Garo! und wie ihr euch denken könnt bin ich Garo und spiele Videospiele. Das soll natürlich auch der essentielle Punkt dieses Blogs sein. Ich setze mich mit Themen aus dem Bereich Videospiele auseinander und gebe meine Meinung dazu ab.
Ich hoffe auf viele eifrige Leser und Kommentatoren.